Änderungsantrag II zu TOP 11, Einführung hybrider Stadtratssitzungen

Beschlussziffer Nummer 3 der Vorlage wird gestrichen.

Begründung:

Sofern eine Nichtteilnahme an der Sitzung aus Krankheitsgründen oder anderen wichtigen Gründen erfolgt, ist ein Höchstquorum für die digitale Teilnahme nicht sinnvoll. Sollten mehr als zehn Ratsmitglieder etwa akut erkrankt sein, kann durch die digitale Teilnahme trotzdem die Handlungsfähigkeit der Stadt wie auch demokratische Beschlussmechanismen sichergestellt werden

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel