Anpassung der Fraktionsgröße auf 3

§ 5 Abs. 1 S. 2 der Geschäftsordnung für den Stadtrat der Stadt Regensburg wird wie folgt geändert:    „Eine Fraktion muss mindestens drei Mitglieder haben.“

Begründung: Der Status einer Fraktion sollte erst ab einer gewissen kritischen Größe gewählt werden. Der Bayerische Gemeindetag empfiehlt seinen Mitgliedern – kreisangehörigen Gemeinden mit durchweg deutlich kleineren Räten als der der Stadt Regensburg – eine Mindestzahl von drei Ratsmitgliedern zur Fraktionsbildung.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel