Bericht über Arbeit der Energieagentur

Der Stadtrat/der Ausschuss bittet die Verwaltung, über den bisherigen Erfahrungen der Stadt als Vereinsmitglied der Energieagentur Regensburg zu berichten.

Dabei soll auch darüber informiert werden,

1. ob sich die Erwartungen an die Arbeit des Vereins erfüllt haben,

2. in welcher Höhe Fördergelder der Europäischen Union für welche Projekte in die Stadt Regensburg geflossen sind,

3. was aus den Plänen geworden ist, eine Energie-Genossenschaft für die Bürgerinnen und Bürger in der Region Regensburg zu gründen und

4. was gegebenenfalls aus Sicht der Verwaltung an der Arbeit der Energieagentur optimiert werden kann.

Begründung:

Im Mai 2009 hatte der Stadtrat beschlossen, der damals neu zu gründenden „Energieagentur Regensburg e.V.“ beizutreten und dafür jährlich 50.000 Euro Mitgliedsbeitrag zu zahlen. Nach fast zwei Jahren ist es an der Zeit, im Stadtrat eine erste Bilanz der Arbeit der Agentur und des Nutzens für die Stadt zu ziehen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel