Berufliche Oberschule: Zusätzliche acht Schulräume in Containerbauweise bereitstellen

Folgenden Antrag bitten wir in der Sitzung des Schulausschusses am 29.09.2010 und in der
Stadtratssitzung am 30.09.2010 zu behandeln.

Der Schulausschuss empfiehlt/Der Stadtrat beschließt:
Die Stadt Regensburg als Sachaufwandsträgerin stellt der Beruflichen Oberschule Regensburg (FOS/BOS) so schnell wie möglich acht Schulräume in Containerbauweise zur Verfügung. Wenn möglich sollen diese im Bereich des Ostparks oder an einem anderen geeigneten Ort im direkten Umfeld der vorhandenen Schulgebäude errichtet werden.

Begründung:

Nach Angaben des Schulleiters sind im gerade beginnenden Schuljahr 50 Schulklassen zu unterrichten, für die aber nur 43 Zimmer zur Verfügung stehen. Zudem fehlt ein Raum für den Kunstunterricht.

Nur mit der kurzfristigen Bereitstellung von zusätzlichen Unterrichtsräumen kann ein geordneter Schulunterricht gewährleistet werden.

Notwendig ist die Maßnahme auch deswegen, weil aufgrund der Mehrheitsbeschlüsse im Stadtrat noch mindestens fünf Jahre vergehen werden, bis der 1. Bauabschnitt des geplanten Schulhausneubaus von der Schule genutzt werden kann.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel