Bund fördert klimaneutrales und innovatives Stadtviertel mit 7 Millionen Euro

Pressemitteilung 21.11.2023

Eine gute Nachricht für Regensburg: Der Bund fördert den Bau einer Energiezentrale auf dem Areal der ehemaligen Prinz-Leopold Kaserne mit 7 Millionen Euro.

Auf dem Gebiet der ehemaligen Prinz-Leopold-Kaserne entsteht ein innovatives Wohnviertel, das auf klimaneutrale und bezahlbare Energieversorgung setzt. 2020 verabschiedete der Stadtrat das Energiekonzept für das Wohnviertel. Vier nachhaltige Energiequellen, Photovoltaik, Luftwärme, Wärme aus Abwasser und Erdwärme versorgen das Stadtviertel zukünftig. In der geplanten Energiezentrale wird die im Areal erzeugte Umweltwärme transportiert und gespeichert.

„Wir freuen uns, dass der Bund das Innovationsquartier in der ehemaligen Prinz-Leopold-Kaserne unterstützt und so den Weg für ein klimaneutrales Quartier mit bezahlbarer Energie ebnet.“, so Maria Simon, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Regensburger Stadtrat.

Die Bundesförderung für effiziente Wärmenetze fördert Wärmenetze mit hohen Anteilen von erneuerbarer Energie.

Der Regensburger Bundestagsabgeordnete Stefan Schmidt von B90/Die Grünen sagt dazu: „Wir erreichen unsere Klimaziele nur, wenn wir auch die Wärmeversorgung klimaneutral gestalten. Der Bund hat mit der Bundesförderung für effiziente Wärmenetze ein gutes Programm geschaffen. Ich freue mich sehr, dass Regensburg mit dem neuen, innovativen Wohnquartier auf dem Gelände der Prinz-Leopold-Kaserne davon so stark profitiert. Zusammen mit Dr. Carolin Wagner und Ulrich Lechte begleiten wir als regionale Vertreter der Regierungskoalitionen die Umsetzung weiterhin konstruktiv.“

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.


The reCAPTCHA verification period has expired. Please reload the page.