Gedenktafel am Colosseum

Der Stadtrat bekundet seinen Willen, am Gebäude Stadtamhof 5 eine Gedenktafel für die ermordeten und gequälten Gefangenen des Außenlagers Colosseum des KZ Flossenbürg eine Gedenktafel anzubringen. Die Verwaltung wird aufgefordert, mit dem Hauseigentümer Kontakt aufzunehmen, um der Anbringung einer solchen Tafel zuzustimmen.

Begründung:

Die Bemühungen, am Colosseum eine Gedenktafel anzubringen, ziehen sich nun schon seit 1983 hin. Bei der diesjährigen Gedenkveranstaltung am 23. April in Stadtamhof wurde noch einmal deutlich, wie wichtig eine solche Erinnerung auch heute noch ist. Das Gedenken an dieses schwarze Kapitel unserer Stadtgeschichte muss auch direkt am Ort des Geschehens erlebbar sein.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel