„Gefahr, dass sich manche ausgegrenzt fühlen“

Pressemitteilung

Bürgerfest: Nach Ansicht der Grünen sollte die Qualität das entscheidende Kriterium sein

„Das Bürgerfest soll eine Veranstaltung sein, bei der alle Regensburgerinnen und Regensburger gemeinsam feiern können“, so Jürgen Mistol, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Stadtrat. „So wie der Kulturreferent das angehen möchte, besteht die Gefahr, dass sich manche ausgegrenzt fühlen. Da stellt sich schon die grundsätzliche Frage, ob das Motto ‚Europa’ für das Bürgerfest wirklich geeignet ist, zumindest in dieser Reinkultur, wie Herr Unger sie durchsetzen will.“

Wichtiger als darauf zu achten, dass ein vielleicht zu eng gestricktes Motto auch in allen Dimensionen und in voller Ausschließlichkeit umgesetzt wird, sei es nach Ansicht der Grünen, für mehr Qualität bei den jeweiligen Angeboten zu sorgen. Darauf sollte das Hauptaugenmerk gelegt werden.

Jürgen Mistol: „Mich erinnert die ganze Diskussion ein bisschen an den Fasching. Bunt Kostümierte auf einem Schwarz-Weiß-Ball sorgen meist für großen Spaß und geben dem Ganzen erst die richtige Würze. So ähnlich könnte man es beim Bürgerfest auch handhaben.“

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel