Ausschussteams

Ausschussteam Bau und Vergabe

Anna Hopfe

stv. Fraktionsvorsitzende

Theresa Eberlein

Stadträtin

Hans Teufl

Stadtrat

Anna Hopfe

stv. Fraktionsvorsitzende

Alter: 21
Berufsstand: Studentin
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Verwaltung, Finanzen und Beteiligungen
  • Ausschuss für Wirtschaft
  • Bau- und Vergabeausschuss
  • Ausschuss für Umweltfragen, Natur- und Klimaschutz
  • Aufsichtsrätin Stadtwerk & RVB
  • Aufsichtsrätin RVV
  • Verbandsrätin für den Zweckverband Müllverwertung Schwandorf

Als jüngstes Mitglied des Regensburger Stadtrates bringt Anna Hopfe vor allem die Perspektive junger Menschen ein und engagiert sich besonders für die Stärkung des ÖPNV, die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum und niedrigschwelligen Begegnungsorten. Die Ausrichtung der Stadtentwicklung hin zur Klimaneutralität empfindet Hopfe als übergeordnetes Anliegen ihrer kommunalpolitischen Arbeit. Hierfür setzt sie sich besonders für das Gelingen der Energie- und Verkehrswende vor Ort ein.

Mit Beginn ihres Studiums der Politikwissenschaft, Französischen Philologie und Volkswirtschaftslehre im Jahr 2017 trat Anna Hopfe Bündnis 90/Die Grünen und der Grünen Jugend bei, wo sie von 2017 bis 2019 unterschiedliche Vorstandsämter bekleidete, zuletzt als politische Geschäftsführerin der Grünen Jugend. Ausschlaggebend für ihre Entscheidung, sich parteipolitisch zu engagieren, waren der alarmierende Rechtsruck in Europa und die sich zuspitzende globale Klimakrise. Motiviert durch die Fridays-For-Future-Bewegung und das Bewusstsein, welche entscheidende Bedeutung gerade kommunalem Klimaschutz zukommt, entschied sich Anna Hopfe im Alter von 21 Jahren, für den Regensburger Stadtrat zu kandidieren.

In ihrer Freizeit engagiert sich Hopfe mit Freude in der Fachschaft Politikwissenschaft der Universität Regensburg, treibt Akrobatik und liest Zeitung.

Theresa Eberlein

Stadträtin

Alter: 27
Beruf: Duale Studentin
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Soziales und allgemeine Stiftungsangelegenheiten
  • Ausschuss für Verwaltung, Finanzen und Beteiligung
  • Bau- und Vergabeausschuss
  • Jugendhilfeausschuss
  • Aufsichtsrätin RVV
  • Aufsichtsrätin Stadtbau GmbH.
Politische Ämter: Vorsitzende der Regensburger Grünen
Mitgliedschaften: BI Asyl, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, SeaEye, CampusAsyl, Keine Bedienung für Nazis, ProAsyl.

Als angehende Sozialpädagogin sind mir insbesondere die sozialen Themen der Stadt wichtig. Als Stadträt*innen müssen wir an der sozialen Teilhabe arbeiten, sei es bei Wohnraum, bei Mobilität oder auch bei Kulturangeboten. In einer Stadt wie Regensburg darf niemand zurück gelassen werden – egal welche Nationalität auf dem eigenen Ausweis oder dem der Eltern und Großeltern steht. Entsprechend werde ich mich im Stadtrat dafür einsetzen, den Beschluss, dass Regensburg ein ‚Sicherer Hafen’ für Geflüchtete ist, mit Leben zu füllen.

Doch nicht nur geflüchtete Menschen müssen stärker in den Fokus gerückt werden. Mit Ende zwanzig die drittjüngste Stadträtin zu sein, bildet die Demographie Regensburgs nicht ab. Junge Menschen müssen stärker gehört und beteiligt werden. Doch um diese Beteiligung zu ermöglichen, braucht es sicheres Aufwachsen. Diskriminierung und Gewalt dürfen in unserer Gesellschaft keinen Platz haben. Wo sie dennoch auftreten, gilt es, ihnen entgegenzutreten.

E-Mail-Adresse für Kontakt: theresa.eberlein@gruene-regensburg.de

Hans Teufl

Stadtrat

Alter: 58
Beruf: Architekt für die Stadtbau GmbH Regensburg
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Stadtplanung, Wohnen und Verkehr
  • Bau- und Vergabeausschuss
  • Grundstücksauschuss
  • Umlegungsausschuss
  • Aufsichtsrat REWAG.
(Außerpolitische) Mitgliedschaften: Bund Naturschutz, VCD, Regensburger Bürgertheater.

Zu seinen politischen Schwerpunkten gehört alles, was mit dem Bauen zu tun hat. Besonders wichtig für die Arbeit im Stadtrat ist ihm, dass die Stadt einen größtmöglichen Anteil am Klimaschutz leistet.

Neben den politischen Aktivitäten widmet er sich seiner Familie, arbeitet gerne in seinem kleinen Gärtchen und liest alles von Belletristik bis zu Geschichtlichem mit großem Interesse.

E-Mail-Adresse für Kontakt: h.teufl@t-online.de

Ausschussteam Bildung

Wiebke Richter

Stadträtin

Yasmin Hopp

Stadträtin

Daniel Gaittet

Stadtrat

Wiebke Richter

Stadträtin

Geboren: 1969 in Schleswig-Holstein
Beruf: Dipl.-Psychologin, Beratungsstelle von Phönix e.V.
Ausschüsse:
  • Sozialausschuss
  • Kulturausschuss
  • Bildungsausschuss
  • Ausschuss Evang. Wohltätigkeitsstiftung
  • Aufsichtsrat Seniorenstift Kumpfmühl
  • Verwaltungsbeiräte Stadttheater, Naturkundemuseum
  • Inklusionsbeirat.
Politische Ämter:Vorstandmitglied Stadtverband Regensburg, Bezirksdelegierte, Mitglied LAG Inklusion, Delegierte für die BAG Behindertenpolitik, Mitglied der AKs Asyl, Gesundheit und Soziales, Frauen, Bildung.
(Außerpolitische) Mitgliedschaften: CampusAsyl e.V., Phönix e.V.

Anfang 2014 trat Wiebke Richter Bündnis 90/Die Grünen bei und ist seit 2016 Mitglied des Vorstands im Regensburger Stadtverband. Auf kommunaler Ebene arbeitet sie in verschiedenen sozialpolitischen Arbeitskreisen mit, außerdem ist sie Bezirksdelegierte und engagiert sich auf Landes- und Bundesebene in den jeweiligen Grünen Gremien für Inklusion und Behindertenpolitik. Darüber hinaus ist sie asylpolitisch sehr aktiv, arbeitet seit 2015 ehrenamtlich bei CampusAsyl e.V. in mehreren Projekten mit und unterstützt in der Organisation.

Auch aufgrund ihrer eigenen Betroffenheit gilt Wiebke Richters berufliches und politisches Interesse außerdem verstärkt der Inklusion behinderter Menschen. Sie setzt sich aktiv für Barrierefreiheit in und um Regensburg ein, arbeitete intensiv in dem Pilotprojekt „Regensburg Inklusiv“ mit und gründete im Rahmen dessen den bis heute bestehenden städtischen Arbeitskreis „Frauen Inklusiv“, der sich mit der mehrfachen Benachteiligung von Frauen mit Behinderung beschäftigt und sich für die Zugänglichkeit von frauenunterstützenden Institutionen in Regensburg einsetzt. Mit einer von ihr gegründeten Auditgruppe von „Expert*innen in eigener Sache“ testet sie im Auftrag von Stadt und Landkreis Gebäude und öffentliche Außenbereiche auf Barrierefreiheit.

E-Mail-Adresse für Kontakt: Richter.Wiebke@stadtrat-regensburg.de

Yasmin Hopp

Stadträtin

Alter: 30
Beruf: Pädagogische Leitung
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Umweltfragen, Natur- und Klimaschutz
  • Ausschuss für Bildung
  • Sportausschuss
  • Personalausschuss
  • Begleitausschuss „Demokratie leben“
  • Aufsichtsrat des Stadttheaters.
Mitgliedschaften: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Bund demokratischer Wissenschaftler*innen.

Als Pädagogin an einer Schule in einem weniger privilegierten Stadtteil liegen mir in meiner kommunalpolitischen Tätigkeit Bildungsthemen, insbesondere der niedrigschwellige Zugang zu Bildung, auf dem Herzen. Als Stadträt*innen müssen wir an der Teilhabe an Bildungsangeboten arbeiten, sei es beim (kostenfreien) Museumseintritt, einem kostenlosen ÖPNV für alle Schüler*innen, Azubis und Studierenden oder auch dem Ausbau von Betreuungseinrichtungen und Jugendzentren.

Meine Freizeit verbringe ich am liebsten an der frischen Luft: mit der Familie im Garten, dem Hund unterwegs oder auf dem Rennrad bei ausgiebigen Touren im Landkreis.

Daniel Gaittet

Stadtrat

Geboren: 1992 in Altötting
Beruf: Büroleiter
Aussschüsse und andere Gremien:
  • Sportausschuss
  • Kulturausschuss
  • Bildungsaussschuss
  • Sozialausschuss
  • das Stadtwerk.Sozial- und Sportstiftung
  • Beirat W1 - Zentrum für junge Kultur
  • Beirat Alte Mälzerei e.V.
  • Verwaltungsbeirat Museen der Stadt (Amt 44)
  • Sportbeirat
Seit 2011 lebt Daniel in Regensburg. Er studierte an der Universität Regensburg, wo er sich von 2012 bis 2014 in der Studierendenvertretung engagierte. Im akademischen Jahr 2014/15 war er Mitglied im Vorstand des freien Zusammenschlusses von student*innenschaften (fzs).

Daniel nahm am 15. Oktober 2014 als Sachverständiger an einer öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung des Deutschen Bundestags teil.

Seit April 2015 ist Daniel Mitglied im Vorstand des Bundes demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (BdWi). Im Mai 2017 wurde er für ein Jahr als Politische Geschäftsführung der GRÜNEN JUGEND Bayern gewählt. Seit 2019 ist er Mitglied bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

Daniel arbeitet seit 2016 im Bayerischen Landtag, seit 2018 leitet er ein Abgeordnetenbüro. Im März 2020 wurde er in den Stadtrat in Regensburg gewählt. Für die Grüne Stadtratsfraktion koordiniert er die Arbeit im Kulturausschuss und im Sportausschuss.

In seiner Freizeit beschäftigt sich Daniel mit Politik und hat das Fahrrad für sich entdeckt.

Ausschuss für die Evangelische Wohltätigkeitsstiftung

Wiebke Richter

Stadträtin

Wiebke Richter

Stadträtin

Geboren: 1969 in Schleswig-Holstein
Beruf: Dipl.-Psychologin, Beratungsstelle von Phönix e.V.
Ausschüsse:
  • Sozialausschuss
  • Kulturausschuss
  • Bildungsausschuss
  • Ausschuss Evang. Wohltätigkeitsstiftung
  • Aufsichtsrat Seniorenstift Kumpfmühl
  • Verwaltungsbeiräte Stadttheater, Naturkundemuseum
  • Inklusionsbeirat.
Politische Ämter:Vorstandmitglied Stadtverband Regensburg, Bezirksdelegierte, Mitglied LAG Inklusion, Delegierte für die BAG Behindertenpolitik, Mitglied der AKs Asyl, Gesundheit und Soziales, Frauen, Bildung.
(Außerpolitische) Mitgliedschaften: CampusAsyl e.V., Phönix e.V.

Anfang 2014 trat Wiebke Richter Bündnis 90/Die Grünen bei und ist seit 2016 Mitglied des Vorstands im Regensburger Stadtverband. Auf kommunaler Ebene arbeitet sie in verschiedenen sozialpolitischen Arbeitskreisen mit, außerdem ist sie Bezirksdelegierte und engagiert sich auf Landes- und Bundesebene in den jeweiligen Grünen Gremien für Inklusion und Behindertenpolitik. Darüber hinaus ist sie asylpolitisch sehr aktiv, arbeitet seit 2015 ehrenamtlich bei CampusAsyl e.V. in mehreren Projekten mit und unterstützt in der Organisation.

Auch aufgrund ihrer eigenen Betroffenheit gilt Wiebke Richters berufliches und politisches Interesse außerdem verstärkt der Inklusion behinderter Menschen. Sie setzt sich aktiv für Barrierefreiheit in und um Regensburg ein, arbeitete intensiv in dem Pilotprojekt „Regensburg Inklusiv“ mit und gründete im Rahmen dessen den bis heute bestehenden städtischen Arbeitskreis „Frauen Inklusiv“, der sich mit der mehrfachen Benachteiligung von Frauen mit Behinderung beschäftigt und sich für die Zugänglichkeit von frauenunterstützenden Institutionen in Regensburg einsetzt. Mit einer von ihr gegründeten Auditgruppe von „Expert*innen in eigener Sache“ testet sie im Auftrag von Stadt und Landkreis Gebäude und öffentliche Außenbereiche auf Barrierefreiheit.

E-Mail-Adresse für Kontakt: Richter.Wiebke@stadtrat-regensburg.de

Ausschussteam Grundstücksausschuss

Michael Achmann

Stadtrat

Hans Teufl

Stadtrat

Monir Shahedi

Stadträtin

Michael Achmann

Stadtrat

Geboren:1991 in Weiden i. d. Opf.
Beruf:Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Ausschüsse und andere Gremien:
  • Ausschuss für Stadtplanung, Verkehr & Wohnungsfragen
  • Grundstücksausschuss
  • Sportausschuss
  • Stadtbahnausschuss
  • Aufsichtsrat dSWR
  • Jury Kunst am Bau
(Außerpolitische)Mitgliedschaften:ver.di,Allgemeiner deutscher Fahrradclub (ADFC), Vekehrsclub Deutschland (VCD, Gesellschaft für Informatik (GI), Fördermitglied des Chaos Computer Clubs (CCC), Fördermitglied der Fachschaft Philosophie Universität Regensburg.

Nach dem Abitur verbrachte Michael Achmann ein knappes Jahr mit Work & Travel, mit längeren Aufenthalten in Sevilla und Melbourne. Zum Wintersemester 2012 immatrikulierte er sich an der Universität Regensburg und zog in seine erste Regensburger WG. Er schloss das Studium mit einem Bachelor in Philosophie und Politikwissenschaft im März 2017 mit einer Arbeit unter dem Titel „Rechte von Individuen versus Rechte von Gruppen. Eine kritische Untersuchung des Liberalimus“ im Fach Philosophie ab.

Während des Studiums trat er der Fachschaft Philosophie bei und gründete zusammen mit seinen Kommilitonen*innen 2016 den Verein Fachschaft Philosophie Universität Regensburg. Außerdem trat er der politischen Hochschulgruppe „Bunte Liste“ bei und wurde 2015 in den studentischen Sprecher*innerat (AStA) als Referent für Ökologie nachgewählt. Im akademischen Jahr 2015/16 wurde er als studentischer Sprecher in den AStA gewählt. Er finanzierte sein Bachelorstudium mit einer Nebentätigkeit als selbstständiger Touristenführer und Reiseleiter.

Zum Wintersemester 2017 begann er das Masterstudium im neu geschaffenen Fach Digital Humanities an der Universität Regensburg. Für die Zeit des Masterstudiums war er Stipendiat der Hans-Böckler-Stiftung. Die finanzielle Absicherung half ihm dabei sich stärker politisch zu engagieren. Somit trat er Anfang 2018 der Partei Bündnis 90/Die Grünen und der Grünen Jugend bei. Über die Partei fand er schnell Anschluss zur informelle Aktionsplattform Verkehrswende, einem Forum der Regensburger Verkehrs- und Umweltverbände. Nach Teilnahme und Organisation einiger Aktionen über Partei und Forum wurde er Teil des Teams zur Vorbereitung eines Bürgerbegehrens unter dem Namen „Radentscheid Regensburg“. 2019 trat die Bürgerinitiative an die Öffentlichkeit und sammelte binnen sieben Monate eine Rekordzahl von über 13.000 Unterschriften für eine bessere Radinfrastruktur in Regensburg. Als Sprecher übernahm er die Mitorganisation verschiedenster Aktionen und die Pressearbeit. Währenddessen arbeitete er bei einem Regensburger Softwareentwickler als Werkstudent, wechselte aber zu Gunsten einer Stelle als wissenschaftliche Hilfskraft (WHK) an den Lehrstuhl für Informationswissenschaft an der Universität Regensburg. Im weiteren Verlauf übernahm er eine zweite WHK-Stelle am Lehrstuhl für Medieninformatik. Sein Masterstudium beendete er im Februar 2020 mit der Arbeit „Qualitative Analyse und Modellierung des wissenschaftlichen Arbeitens“.

Im Politischen interessiert er sich vor allem für die Themenschwerpunkte Stadtplanung, Verkehr und Digitalisierung und wurde unter anderem durch das Buch “Städte für Menschen” von Jahn Gehl inspiriert.

Im Politischen interessiert er sich vor allem für die Themenschwerpunkte Stadtplanung, Verkehr und Digitalisierung und wurde unter anderem durch das Buch “Städte für Menschen” von Jahn Gehl inspiriert.

Hans Teufl

Stadtrat

Alter: 58
Beruf: Architekt für die Stadtbau GmbH Regensburg
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Stadtplanung, Wohnen und Verkehr
  • Bau- und Vergabeausschuss
  • Grundstücksauschuss
  • Umlegungsausschuss
  • Aufsichtsrat REWAG.
(Außerpolitische) Mitgliedschaften: Bund Naturschutz, VCD, Regensburger Bürgertheater.

Zu seinen politischen Schwerpunkten gehört alles, was mit dem Bauen zu tun hat. Besonders wichtig für die Arbeit im Stadtrat ist ihm, dass die Stadt einen größtmöglichen Anteil am Klimaschutz leistet.

Neben den politischen Aktivitäten widmet er sich seiner Familie, arbeitet gerne in seinem kleinen Gärtchen und liest alles von Belletristik bis zu Geschichtlichem mit großem Interesse.

E-Mail-Adresse für Kontakt: h.teufl@t-online.de

Monir Shahedi

Stadträtin

Alter: 56
Beruf: Buchhalterin
Gremien und Ausschüsse:
  • Grundstücksausschuss
  • Ausschuss für den Neubau einer Stadtbahn
  • Ausschuss für Umweltfragen, Natur- und Klimaschutz
  • Ausschuss für Wirtschaft
  • Verbandsrat Sparkasse Regensburg
  • Integrationsbeirat
  • Fair-Trade-Town Steuerungsgruppe Regensburg.
(Außerpolitische) Mitgliedschaften: Autonomes Frauenhaus Regensburg, Verein Ausbildung statt Abschiebung, UNO-Flüchtlingshilfe.

Bei ihrer Arbeit als Stadträtin ist für Monir Shahedi die Schaffung bezahlbaren Wohnraums, Menschenrechte und die Erhaltung von Klima und Umwelt von besonderem Interesse. Weiterhin ist es ihr ein besonderes Anliegen, dass Rechtsextremismus, Rassismus, menschenfeindliche Ideologien und Diskriminierung keinen Platz in Regensburg haben dürfen.

In ihrer Freizeit ist Monir Shahedi eine sehr aktive und begeisterte Fahrradfahrerin, trainiert im Fitnessstudio, liest gerne Sachbücher, hört gerne Musik und Reisen ist ihre ganz besondere Leidenschaft.

Jugendhilfeausschuss

Theresa Eberlein

Stadträtin

Theresa Eberlein

Stadträtin

Alter: 27
Beruf: Duale Studentin
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Soziales und allgemeine Stiftungsangelegenheiten
  • Ausschuss für Verwaltung, Finanzen und Beteiligung
  • Bau- und Vergabeausschuss
  • Jugendhilfeausschuss
  • Aufsichtsrätin RVV
  • Aufsichtsrätin Stadtbau GmbH.
Politische Ämter: Vorsitzende der Regensburger Grünen
Mitgliedschaften: BI Asyl, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, SeaEye, CampusAsyl, Keine Bedienung für Nazis, ProAsyl.

Als angehende Sozialpädagogin sind mir insbesondere die sozialen Themen der Stadt wichtig. Als Stadträt*innen müssen wir an der sozialen Teilhabe arbeiten, sei es bei Wohnraum, bei Mobilität oder auch bei Kulturangeboten. In einer Stadt wie Regensburg darf niemand zurück gelassen werden – egal welche Nationalität auf dem eigenen Ausweis oder dem der Eltern und Großeltern steht. Entsprechend werde ich mich im Stadtrat dafür einsetzen, den Beschluss, dass Regensburg ein ‚Sicherer Hafen’ für Geflüchtete ist, mit Leben zu füllen.

Doch nicht nur geflüchtete Menschen müssen stärker in den Fokus gerückt werden. Mit Ende zwanzig die drittjüngste Stadträtin zu sein, bildet die Demographie Regensburgs nicht ab. Junge Menschen müssen stärker gehört und beteiligt werden. Doch um diese Beteiligung zu ermöglichen, braucht es sicheres Aufwachsen. Diskriminierung und Gewalt dürfen in unserer Gesellschaft keinen Platz haben. Wo sie dennoch auftreten, gilt es, ihnen entgegenzutreten.

E-Mail-Adresse für Kontakt: theresa.eberlein@gruene-regensburg.de

Ausschussteam Kultur

Stefan Christoph

Fraktionsvorsitzender, Bezirksrat

Wiebke Richter

Stadträtin

Daniel Gaittet

Stadtrat

Stefan Christoph

Fraktionsvorsitzender, Bezirksrat

Alter: 32
Beruf: Büroleiter und Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Politikwissenschaftler
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Verwaltung, Finanzen und Beteiligungen
  • Kulturausschuss
  • Personalausschuss
  • Kulturbeirat
  • Aufsichtsräte RBD GmbH, BioPark GmbH, R-Tech GmbH
  • Verbandsrat Sparkasse Regensburg.
Politische Ämter: Fraktionsvorsitzender, Bezirksrat, Vorsitzender der Regensburger Grünen
(Außerpolitische) Mitgliedschaften: Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, Deutsche Gesellschaft für Politikwissenschaft, Keine Bedienung für Nazis, Campus Asyl, SeaEye, SpaceEye, stellvertretender Vorsitzender der Deutsch-Israelischen-Gesellschaft Regensburg-Oberpfalz.

Im Regensburger Stadtrat liegen meine Schwerpunkte auf den Themen Kultur, Antifaschismus, Wissenschaft & Innovation, Digitalisierung, Verwaltung und Finanzen. Schon während meiner Schulzeit habe ich mich politisch engagiert und für Bildungsgerechtigkeit eingesetzt. Seit 2002 bei den Grünen in verschiedenen Ämtern auf Landes- und kommunaler Ebene. 2010 war ich Mitveranstalter des Campusfest Regensburg und 2. Vorsitzender des Campus Regensburg e. V. Von 2011 bis 2015 Mitveranstalter, Gastgeber und Moderator des erfolgreichen Regensburger Science Slam. Abseits der Politik interessiert ich mich vor allem für Wissenschaftsthemen, für Design, Architektur und Fotografie. Wissenschaftlich gehört mein Interesse der Erforschung von Verschwörungsdenken, der Terrorismusforschung und der Politischen Theorie und Ideengeschichte.

Wiebke Richter

Stadträtin

Geboren: 1969 in Schleswig-Holstein
Beruf: Dipl.-Psychologin, Beratungsstelle von Phönix e.V.
Ausschüsse:
  • Sozialausschuss
  • Kulturausschuss
  • Bildungsausschuss
  • Ausschuss Evang. Wohltätigkeitsstiftung
  • Aufsichtsrat Seniorenstift Kumpfmühl
  • Verwaltungsbeiräte Stadttheater, Naturkundemuseum
  • Inklusionsbeirat.
Politische Ämter:Vorstandmitglied Stadtverband Regensburg, Bezirksdelegierte, Mitglied LAG Inklusion, Delegierte für die BAG Behindertenpolitik, Mitglied der AKs Asyl, Gesundheit und Soziales, Frauen, Bildung.
(Außerpolitische) Mitgliedschaften: CampusAsyl e.V., Phönix e.V.

Anfang 2014 trat Wiebke Richter Bündnis 90/Die Grünen bei und ist seit 2016 Mitglied des Vorstands im Regensburger Stadtverband. Auf kommunaler Ebene arbeitet sie in verschiedenen sozialpolitischen Arbeitskreisen mit, außerdem ist sie Bezirksdelegierte und engagiert sich auf Landes- und Bundesebene in den jeweiligen Grünen Gremien für Inklusion und Behindertenpolitik. Darüber hinaus ist sie asylpolitisch sehr aktiv, arbeitet seit 2015 ehrenamtlich bei CampusAsyl e.V. in mehreren Projekten mit und unterstützt in der Organisation.

Auch aufgrund ihrer eigenen Betroffenheit gilt Wiebke Richters berufliches und politisches Interesse außerdem verstärkt der Inklusion behinderter Menschen. Sie setzt sich aktiv für Barrierefreiheit in und um Regensburg ein, arbeitete intensiv in dem Pilotprojekt „Regensburg Inklusiv“ mit und gründete im Rahmen dessen den bis heute bestehenden städtischen Arbeitskreis „Frauen Inklusiv“, der sich mit der mehrfachen Benachteiligung von Frauen mit Behinderung beschäftigt und sich für die Zugänglichkeit von frauenunterstützenden Institutionen in Regensburg einsetzt. Mit einer von ihr gegründeten Auditgruppe von „Expert*innen in eigener Sache“ testet sie im Auftrag von Stadt und Landkreis Gebäude und öffentliche Außenbereiche auf Barrierefreiheit.

E-Mail-Adresse für Kontakt: Richter.Wiebke@stadtrat-regensburg.de

Daniel Gaittet

Stadtrat

Geboren: 1992 in Altötting
Beruf: Büroleiter
Aussschüsse und andere Gremien:
  • Sportausschuss
  • Kulturausschuss
  • Bildungsaussschuss
  • Sozialausschuss
  • das Stadtwerk.Sozial- und Sportstiftung
  • Beirat W1 - Zentrum für junge Kultur
  • Beirat Alte Mälzerei e.V.
  • Verwaltungsbeirat Museen der Stadt (Amt 44)
  • Sportbeirat
Seit 2011 lebt Daniel in Regensburg. Er studierte an der Universität Regensburg, wo er sich von 2012 bis 2014 in der Studierendenvertretung engagierte. Im akademischen Jahr 2014/15 war er Mitglied im Vorstand des freien Zusammenschlusses von student*innenschaften (fzs).

Daniel nahm am 15. Oktober 2014 als Sachverständiger an einer öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung des Deutschen Bundestags teil.

Seit April 2015 ist Daniel Mitglied im Vorstand des Bundes demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (BdWi). Im Mai 2017 wurde er für ein Jahr als Politische Geschäftsführung der GRÜNEN JUGEND Bayern gewählt. Seit 2019 ist er Mitglied bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

Daniel arbeitet seit 2016 im Bayerischen Landtag, seit 2018 leitet er ein Abgeordnetenbüro. Im März 2020 wurde er in den Stadtrat in Regensburg gewählt. Für die Grüne Stadtratsfraktion koordiniert er die Arbeit im Kulturausschuss und im Sportausschuss.

In seiner Freizeit beschäftigt sich Daniel mit Politik und hat das Fahrrad für sich entdeckt.

Ausschussteam Personalausschuss

Maria Simon

Fraktionsvorsitzende

Stefan Christoph

Fraktionsvorsitzender, Bezirksrat

Yasmin Hopp

Stadträtin

Maria Simon

Fraktionsvorsitzende

Alter: 57
Beruf: Leiterin der FreiwilligenAgentur Regensburg des Paritätischen, Dipl. Sozialpädagogin (FH)
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Stadtplanung, Verkehr und Wohnungsfragen
  • Ausschuss für den Neubau einer Stadtbahn
  • Personalausschuss
  • Aufsichtsrätin Regensburg Tourismus GmbH
  • Aufsichtsrätin Stadtbau GmbH
  • Ständiger Ausschuss der AG Lebens- und Wirtschaftsraum Regensburg.
Politische Ämter: seit 2008 Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen, Wahlkampfkoordinatorin und Mitarbeiterin im Grünen Büro von 2007 bis 2015, Vorsitzende bzw. Beisitzerin im Stadtvorstand von 2015 bis 2020.
Mitgliedschaften: Bund Naturschutz, Greenpeace, Deutsches Jugendherbergswerk, Deutscher Alpenverein, Förderverein des SJR, Förderverein der FreiwilligenAgentur, Frauennotruf, Frauen helfen Frauen e.V., Frauengesundheitszentrum, VCD, Förderverein VHS.

Stefan Christoph

Fraktionsvorsitzender, Bezirksrat

Alter: 32
Beruf: Büroleiter und Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Politikwissenschaftler
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Verwaltung, Finanzen und Beteiligungen
  • Kulturausschuss
  • Personalausschuss
  • Kulturbeirat
  • Aufsichtsräte RBD GmbH, BioPark GmbH, R-Tech GmbH
  • Verbandsrat Sparkasse Regensburg.
Politische Ämter: Fraktionsvorsitzender, Bezirksrat, Vorsitzender der Regensburger Grünen
(Außerpolitische) Mitgliedschaften: Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, Deutsche Gesellschaft für Politikwissenschaft, Keine Bedienung für Nazis, Campus Asyl, SeaEye, SpaceEye, stellvertretender Vorsitzender der Deutsch-Israelischen-Gesellschaft Regensburg-Oberpfalz.

Im Regensburger Stadtrat liegen meine Schwerpunkte auf den Themen Kultur, Antifaschismus, Wissenschaft & Innovation, Digitalisierung, Verwaltung und Finanzen. Schon während meiner Schulzeit habe ich mich politisch engagiert und für Bildungsgerechtigkeit eingesetzt. Seit 2002 bei den Grünen in verschiedenen Ämtern auf Landes- und kommunaler Ebene. 2010 war ich Mitveranstalter des Campusfest Regensburg und 2. Vorsitzender des Campus Regensburg e. V. Von 2011 bis 2015 Mitveranstalter, Gastgeber und Moderator des erfolgreichen Regensburger Science Slam. Abseits der Politik interessiert ich mich vor allem für Wissenschaftsthemen, für Design, Architektur und Fotografie. Wissenschaftlich gehört mein Interesse der Erforschung von Verschwörungsdenken, der Terrorismusforschung und der Politischen Theorie und Ideengeschichte.

Yasmin Hopp

Stadträtin

Alter: 30
Beruf: Pädagogische Leitung
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Umweltfragen, Natur- und Klimaschutz
  • Ausschuss für Bildung
  • Sportausschuss
  • Personalausschuss
  • Begleitausschuss „Demokratie leben“
  • Aufsichtsrat des Stadttheaters.
Mitgliedschaften: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Bund demokratischer Wissenschaftler*innen.

Als Pädagogin an einer Schule in einem weniger privilegierten Stadtteil liegen mir in meiner kommunalpolitischen Tätigkeit Bildungsthemen, insbesondere der niedrigschwellige Zugang zu Bildung, auf dem Herzen. Als Stadträt*innen müssen wir an der Teilhabe an Bildungsangeboten arbeiten, sei es beim (kostenfreien) Museumseintritt, einem kostenlosen ÖPNV für alle Schüler*innen, Azubis und Studierenden oder auch dem Ausbau von Betreuungseinrichtungen und Jugendzentren.

Meine Freizeit verbringe ich am liebsten an der frischen Luft: mit der Familie im Garten, dem Hund unterwegs oder auf dem Rennrad bei ausgiebigen Touren im Landkreis.

Rechnungsprüfungsausschuss

Jürgen Mistol

Stadtrat, MdL

Jürgen Mistol

Stadtrat, MdL

Alter: 55
Beruf: Landtagsabgeordneter, Krankenpfleger
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Wirtschaft
  • Rechnungsprüfungsausschuss (stellvertretender Vorsitzender).
Politische Ämter: Parlamentarischer Geschäftsführer, stellvertretender Vorsitzender und wohnungspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion Bündnis 90 /Die Grünen Bayern
(Außerpolitische) Mitgliedschaften mit Bezug zu Regensburg: Mitglied im Kuratorium der Universität Regensburg, Mitglied im Aufsichtsrat der NaBau eG - Genossenschaft für nachhaltiges Bauen und nachbarschaftliches Wohnen, Stellvertretender Vorsitzender des Anstaltsbeirats der Justizvollzugsanstalt Regensburg, Stellvertretender Vorsitzender des Maßregelvollzugsbeirats an der Klinik für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie am Bezirksklinikum Regensburg, Vorsitzender des Fördervereins der Freiwilligenagentur Regensburg.

Seit 1991 engagiere ich mich bei den Grünen in Regensburg, war Kreisvorsitzender von 1996 bis 2002 und Mitglied im Parteirat der bayerischen Grünen von 2000 bis 2008. Grüner Stadtrat in Regensburg bin ich seit 2002 und habe die Fraktion von 2006 bis 2014 geführt. 2013 wurde ich in der Bayerischen Landtag gewählt. Dort bin ich Mitglied im Ausschuss für Wohnen, Bau und Verkehr. Die grüne Verkehrspolitik hat mich all die Jahre im Regensburger Stadtrat beschäftigt und ich freue mich natürlich über die Entscheidung zur Regensburger Stadtbahn, über die Einführung des EMIL's und über jeden Meter neuen Radweg. Ich setze mich für eine kluge und nachhaltige Entwicklungsstrategie beim Wohnungsbau, aber auch in der Wirtschaft ein und für ein weltoffenes Regensburg, weil eine Wissenschafts- und Wirtschaftsstadt nur dann eine gute Zukunft hat, wenn sich alle Bewohnerinnen und Bewohner hier zuhause fühlen.

Ausschussteam Soziales und Stiftungen

Theresa Eberlein

Stadträtin

Wiebke Richter

Stadträtin

Daniel Gaittet

Stadtrat

Theresa Eberlein

Stadträtin

Alter: 27
Beruf: Duale Studentin
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Soziales und allgemeine Stiftungsangelegenheiten
  • Ausschuss für Verwaltung, Finanzen und Beteiligung
  • Bau- und Vergabeausschuss
  • Jugendhilfeausschuss
  • Aufsichtsrätin RVV
  • Aufsichtsrätin Stadtbau GmbH.
Politische Ämter: Vorsitzende der Regensburger Grünen
Mitgliedschaften: BI Asyl, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, SeaEye, CampusAsyl, Keine Bedienung für Nazis, ProAsyl.

Als angehende Sozialpädagogin sind mir insbesondere die sozialen Themen der Stadt wichtig. Als Stadträt*innen müssen wir an der sozialen Teilhabe arbeiten, sei es bei Wohnraum, bei Mobilität oder auch bei Kulturangeboten. In einer Stadt wie Regensburg darf niemand zurück gelassen werden – egal welche Nationalität auf dem eigenen Ausweis oder dem der Eltern und Großeltern steht. Entsprechend werde ich mich im Stadtrat dafür einsetzen, den Beschluss, dass Regensburg ein ‚Sicherer Hafen’ für Geflüchtete ist, mit Leben zu füllen.

Doch nicht nur geflüchtete Menschen müssen stärker in den Fokus gerückt werden. Mit Ende zwanzig die drittjüngste Stadträtin zu sein, bildet die Demographie Regensburgs nicht ab. Junge Menschen müssen stärker gehört und beteiligt werden. Doch um diese Beteiligung zu ermöglichen, braucht es sicheres Aufwachsen. Diskriminierung und Gewalt dürfen in unserer Gesellschaft keinen Platz haben. Wo sie dennoch auftreten, gilt es, ihnen entgegenzutreten.

E-Mail-Adresse für Kontakt: theresa.eberlein@gruene-regensburg.de

Wiebke Richter

Stadträtin

Geboren: 1969 in Schleswig-Holstein
Beruf: Dipl.-Psychologin, Beratungsstelle von Phönix e.V.
Ausschüsse:
  • Sozialausschuss
  • Kulturausschuss
  • Bildungsausschuss
  • Ausschuss Evang. Wohltätigkeitsstiftung
  • Aufsichtsrat Seniorenstift Kumpfmühl
  • Verwaltungsbeiräte Stadttheater, Naturkundemuseum
  • Inklusionsbeirat.
Politische Ämter:Vorstandmitglied Stadtverband Regensburg, Bezirksdelegierte, Mitglied LAG Inklusion, Delegierte für die BAG Behindertenpolitik, Mitglied der AKs Asyl, Gesundheit und Soziales, Frauen, Bildung.
(Außerpolitische) Mitgliedschaften: CampusAsyl e.V., Phönix e.V.

Anfang 2014 trat Wiebke Richter Bündnis 90/Die Grünen bei und ist seit 2016 Mitglied des Vorstands im Regensburger Stadtverband. Auf kommunaler Ebene arbeitet sie in verschiedenen sozialpolitischen Arbeitskreisen mit, außerdem ist sie Bezirksdelegierte und engagiert sich auf Landes- und Bundesebene in den jeweiligen Grünen Gremien für Inklusion und Behindertenpolitik. Darüber hinaus ist sie asylpolitisch sehr aktiv, arbeitet seit 2015 ehrenamtlich bei CampusAsyl e.V. in mehreren Projekten mit und unterstützt in der Organisation.

Auch aufgrund ihrer eigenen Betroffenheit gilt Wiebke Richters berufliches und politisches Interesse außerdem verstärkt der Inklusion behinderter Menschen. Sie setzt sich aktiv für Barrierefreiheit in und um Regensburg ein, arbeitete intensiv in dem Pilotprojekt „Regensburg Inklusiv“ mit und gründete im Rahmen dessen den bis heute bestehenden städtischen Arbeitskreis „Frauen Inklusiv“, der sich mit der mehrfachen Benachteiligung von Frauen mit Behinderung beschäftigt und sich für die Zugänglichkeit von frauenunterstützenden Institutionen in Regensburg einsetzt. Mit einer von ihr gegründeten Auditgruppe von „Expert*innen in eigener Sache“ testet sie im Auftrag von Stadt und Landkreis Gebäude und öffentliche Außenbereiche auf Barrierefreiheit.

E-Mail-Adresse für Kontakt: Richter.Wiebke@stadtrat-regensburg.de

Daniel Gaittet

Stadtrat

Geboren: 1992 in Altötting
Beruf: Büroleiter
Aussschüsse und andere Gremien:
  • Sportausschuss
  • Kulturausschuss
  • Bildungsaussschuss
  • Sozialausschuss
  • das Stadtwerk.Sozial- und Sportstiftung
  • Beirat W1 - Zentrum für junge Kultur
  • Beirat Alte Mälzerei e.V.
  • Verwaltungsbeirat Museen der Stadt (Amt 44)
  • Sportbeirat
Seit 2011 lebt Daniel in Regensburg. Er studierte an der Universität Regensburg, wo er sich von 2012 bis 2014 in der Studierendenvertretung engagierte. Im akademischen Jahr 2014/15 war er Mitglied im Vorstand des freien Zusammenschlusses von student*innenschaften (fzs).

Daniel nahm am 15. Oktober 2014 als Sachverständiger an einer öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung des Deutschen Bundestags teil.

Seit April 2015 ist Daniel Mitglied im Vorstand des Bundes demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (BdWi). Im Mai 2017 wurde er für ein Jahr als Politische Geschäftsführung der GRÜNEN JUGEND Bayern gewählt. Seit 2019 ist er Mitglied bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

Daniel arbeitet seit 2016 im Bayerischen Landtag, seit 2018 leitet er ein Abgeordnetenbüro. Im März 2020 wurde er in den Stadtrat in Regensburg gewählt. Für die Grüne Stadtratsfraktion koordiniert er die Arbeit im Kulturausschuss und im Sportausschuss.

In seiner Freizeit beschäftigt sich Daniel mit Politik und hat das Fahrrad für sich entdeckt.

Ausschussteam Sport

Yasmin Hopp

Stadträtin

Daniel Gaittet

Stadtrat

Michael Achmann

Stadtrat

Yasmin Hopp

Stadträtin

Alter: 30
Beruf: Pädagogische Leitung
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Umweltfragen, Natur- und Klimaschutz
  • Ausschuss für Bildung
  • Sportausschuss
  • Personalausschuss
  • Begleitausschuss „Demokratie leben“
  • Aufsichtsrat des Stadttheaters.
Mitgliedschaften: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Bund demokratischer Wissenschaftler*innen.

Als Pädagogin an einer Schule in einem weniger privilegierten Stadtteil liegen mir in meiner kommunalpolitischen Tätigkeit Bildungsthemen, insbesondere der niedrigschwellige Zugang zu Bildung, auf dem Herzen. Als Stadträt*innen müssen wir an der Teilhabe an Bildungsangeboten arbeiten, sei es beim (kostenfreien) Museumseintritt, einem kostenlosen ÖPNV für alle Schüler*innen, Azubis und Studierenden oder auch dem Ausbau von Betreuungseinrichtungen und Jugendzentren.

Meine Freizeit verbringe ich am liebsten an der frischen Luft: mit der Familie im Garten, dem Hund unterwegs oder auf dem Rennrad bei ausgiebigen Touren im Landkreis.

Daniel Gaittet

Stadtrat

Geboren: 1992 in Altötting
Beruf: Büroleiter
Aussschüsse und andere Gremien:
  • Sportausschuss
  • Kulturausschuss
  • Bildungsaussschuss
  • Sozialausschuss
  • das Stadtwerk.Sozial- und Sportstiftung
  • Beirat W1 - Zentrum für junge Kultur
  • Beirat Alte Mälzerei e.V.
  • Verwaltungsbeirat Museen der Stadt (Amt 44)
  • Sportbeirat
Seit 2011 lebt Daniel in Regensburg. Er studierte an der Universität Regensburg, wo er sich von 2012 bis 2014 in der Studierendenvertretung engagierte. Im akademischen Jahr 2014/15 war er Mitglied im Vorstand des freien Zusammenschlusses von student*innenschaften (fzs).

Daniel nahm am 15. Oktober 2014 als Sachverständiger an einer öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung des Deutschen Bundestags teil.

Seit April 2015 ist Daniel Mitglied im Vorstand des Bundes demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (BdWi). Im Mai 2017 wurde er für ein Jahr als Politische Geschäftsführung der GRÜNEN JUGEND Bayern gewählt. Seit 2019 ist er Mitglied bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

Daniel arbeitet seit 2016 im Bayerischen Landtag, seit 2018 leitet er ein Abgeordnetenbüro. Im März 2020 wurde er in den Stadtrat in Regensburg gewählt. Für die Grüne Stadtratsfraktion koordiniert er die Arbeit im Kulturausschuss und im Sportausschuss.

In seiner Freizeit beschäftigt sich Daniel mit Politik und hat das Fahrrad für sich entdeckt.

Michael Achmann

Stadtrat

Geboren:1991 in Weiden i. d. Opf.
Beruf:Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Ausschüsse und andere Gremien:
  • Ausschuss für Stadtplanung, Verkehr & Wohnungsfragen
  • Grundstücksausschuss
  • Sportausschuss
  • Stadtbahnausschuss
  • Aufsichtsrat dSWR
  • Jury Kunst am Bau
(Außerpolitische)Mitgliedschaften:ver.di,Allgemeiner deutscher Fahrradclub (ADFC), Vekehrsclub Deutschland (VCD, Gesellschaft für Informatik (GI), Fördermitglied des Chaos Computer Clubs (CCC), Fördermitglied der Fachschaft Philosophie Universität Regensburg.

Nach dem Abitur verbrachte Michael Achmann ein knappes Jahr mit Work & Travel, mit längeren Aufenthalten in Sevilla und Melbourne. Zum Wintersemester 2012 immatrikulierte er sich an der Universität Regensburg und zog in seine erste Regensburger WG. Er schloss das Studium mit einem Bachelor in Philosophie und Politikwissenschaft im März 2017 mit einer Arbeit unter dem Titel „Rechte von Individuen versus Rechte von Gruppen. Eine kritische Untersuchung des Liberalimus“ im Fach Philosophie ab.

Während des Studiums trat er der Fachschaft Philosophie bei und gründete zusammen mit seinen Kommilitonen*innen 2016 den Verein Fachschaft Philosophie Universität Regensburg. Außerdem trat er der politischen Hochschulgruppe „Bunte Liste“ bei und wurde 2015 in den studentischen Sprecher*innerat (AStA) als Referent für Ökologie nachgewählt. Im akademischen Jahr 2015/16 wurde er als studentischer Sprecher in den AStA gewählt. Er finanzierte sein Bachelorstudium mit einer Nebentätigkeit als selbstständiger Touristenführer und Reiseleiter.

Zum Wintersemester 2017 begann er das Masterstudium im neu geschaffenen Fach Digital Humanities an der Universität Regensburg. Für die Zeit des Masterstudiums war er Stipendiat der Hans-Böckler-Stiftung. Die finanzielle Absicherung half ihm dabei sich stärker politisch zu engagieren. Somit trat er Anfang 2018 der Partei Bündnis 90/Die Grünen und der Grünen Jugend bei. Über die Partei fand er schnell Anschluss zur informelle Aktionsplattform Verkehrswende, einem Forum der Regensburger Verkehrs- und Umweltverbände. Nach Teilnahme und Organisation einiger Aktionen über Partei und Forum wurde er Teil des Teams zur Vorbereitung eines Bürgerbegehrens unter dem Namen „Radentscheid Regensburg“. 2019 trat die Bürgerinitiative an die Öffentlichkeit und sammelte binnen sieben Monate eine Rekordzahl von über 13.000 Unterschriften für eine bessere Radinfrastruktur in Regensburg. Als Sprecher übernahm er die Mitorganisation verschiedenster Aktionen und die Pressearbeit. Währenddessen arbeitete er bei einem Regensburger Softwareentwickler als Werkstudent, wechselte aber zu Gunsten einer Stelle als wissenschaftliche Hilfskraft (WHK) an den Lehrstuhl für Informationswissenschaft an der Universität Regensburg. Im weiteren Verlauf übernahm er eine zweite WHK-Stelle am Lehrstuhl für Medieninformatik. Sein Masterstudium beendete er im Februar 2020 mit der Arbeit „Qualitative Analyse und Modellierung des wissenschaftlichen Arbeitens“.

Im Politischen interessiert er sich vor allem für die Themenschwerpunkte Stadtplanung, Verkehr und Digitalisierung und wurde unter anderem durch das Buch “Städte für Menschen” von Jahn Gehl inspiriert.

Im Politischen interessiert er sich vor allem für die Themenschwerpunkte Stadtplanung, Verkehr und Digitalisierung und wurde unter anderem durch das Buch “Städte für Menschen” von Jahn Gehl inspiriert.

Ausschussteam Stadtbahnneubau

Maria Simon

Fraktionsvorsitzende

Michael Achmann

Stadtrat

Monir Shahedi

Stadträtin

Maria Simon

Fraktionsvorsitzende

Alter: 57
Beruf: Leiterin der FreiwilligenAgentur Regensburg des Paritätischen, Dipl. Sozialpädagogin (FH)
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Stadtplanung, Verkehr und Wohnungsfragen
  • Ausschuss für den Neubau einer Stadtbahn
  • Personalausschuss
  • Aufsichtsrätin Regensburg Tourismus GmbH
  • Aufsichtsrätin Stadtbau GmbH
  • Ständiger Ausschuss der AG Lebens- und Wirtschaftsraum Regensburg.
Politische Ämter: seit 2008 Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen, Wahlkampfkoordinatorin und Mitarbeiterin im Grünen Büro von 2007 bis 2015, Vorsitzende bzw. Beisitzerin im Stadtvorstand von 2015 bis 2020.
Mitgliedschaften: Bund Naturschutz, Greenpeace, Deutsches Jugendherbergswerk, Deutscher Alpenverein, Förderverein des SJR, Förderverein der FreiwilligenAgentur, Frauennotruf, Frauen helfen Frauen e.V., Frauengesundheitszentrum, VCD, Förderverein VHS.

Michael Achmann

Stadtrat

Geboren:1991 in Weiden i. d. Opf.
Beruf:Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Ausschüsse und andere Gremien:
  • Ausschuss für Stadtplanung, Verkehr & Wohnungsfragen
  • Grundstücksausschuss
  • Sportausschuss
  • Stadtbahnausschuss
  • Aufsichtsrat dSWR
  • Jury Kunst am Bau
(Außerpolitische)Mitgliedschaften:ver.di,Allgemeiner deutscher Fahrradclub (ADFC), Vekehrsclub Deutschland (VCD, Gesellschaft für Informatik (GI), Fördermitglied des Chaos Computer Clubs (CCC), Fördermitglied der Fachschaft Philosophie Universität Regensburg.

Nach dem Abitur verbrachte Michael Achmann ein knappes Jahr mit Work & Travel, mit längeren Aufenthalten in Sevilla und Melbourne. Zum Wintersemester 2012 immatrikulierte er sich an der Universität Regensburg und zog in seine erste Regensburger WG. Er schloss das Studium mit einem Bachelor in Philosophie und Politikwissenschaft im März 2017 mit einer Arbeit unter dem Titel „Rechte von Individuen versus Rechte von Gruppen. Eine kritische Untersuchung des Liberalimus“ im Fach Philosophie ab.

Während des Studiums trat er der Fachschaft Philosophie bei und gründete zusammen mit seinen Kommilitonen*innen 2016 den Verein Fachschaft Philosophie Universität Regensburg. Außerdem trat er der politischen Hochschulgruppe „Bunte Liste“ bei und wurde 2015 in den studentischen Sprecher*innerat (AStA) als Referent für Ökologie nachgewählt. Im akademischen Jahr 2015/16 wurde er als studentischer Sprecher in den AStA gewählt. Er finanzierte sein Bachelorstudium mit einer Nebentätigkeit als selbstständiger Touristenführer und Reiseleiter.

Zum Wintersemester 2017 begann er das Masterstudium im neu geschaffenen Fach Digital Humanities an der Universität Regensburg. Für die Zeit des Masterstudiums war er Stipendiat der Hans-Böckler-Stiftung. Die finanzielle Absicherung half ihm dabei sich stärker politisch zu engagieren. Somit trat er Anfang 2018 der Partei Bündnis 90/Die Grünen und der Grünen Jugend bei. Über die Partei fand er schnell Anschluss zur informelle Aktionsplattform Verkehrswende, einem Forum der Regensburger Verkehrs- und Umweltverbände. Nach Teilnahme und Organisation einiger Aktionen über Partei und Forum wurde er Teil des Teams zur Vorbereitung eines Bürgerbegehrens unter dem Namen „Radentscheid Regensburg“. 2019 trat die Bürgerinitiative an die Öffentlichkeit und sammelte binnen sieben Monate eine Rekordzahl von über 13.000 Unterschriften für eine bessere Radinfrastruktur in Regensburg. Als Sprecher übernahm er die Mitorganisation verschiedenster Aktionen und die Pressearbeit. Währenddessen arbeitete er bei einem Regensburger Softwareentwickler als Werkstudent, wechselte aber zu Gunsten einer Stelle als wissenschaftliche Hilfskraft (WHK) an den Lehrstuhl für Informationswissenschaft an der Universität Regensburg. Im weiteren Verlauf übernahm er eine zweite WHK-Stelle am Lehrstuhl für Medieninformatik. Sein Masterstudium beendete er im Februar 2020 mit der Arbeit „Qualitative Analyse und Modellierung des wissenschaftlichen Arbeitens“.

Im Politischen interessiert er sich vor allem für die Themenschwerpunkte Stadtplanung, Verkehr und Digitalisierung und wurde unter anderem durch das Buch “Städte für Menschen” von Jahn Gehl inspiriert.

Im Politischen interessiert er sich vor allem für die Themenschwerpunkte Stadtplanung, Verkehr und Digitalisierung und wurde unter anderem durch das Buch “Städte für Menschen” von Jahn Gehl inspiriert.

Monir Shahedi

Stadträtin

Alter: 56
Beruf: Buchhalterin
Gremien und Ausschüsse:
  • Grundstücksausschuss
  • Ausschuss für den Neubau einer Stadtbahn
  • Ausschuss für Umweltfragen, Natur- und Klimaschutz
  • Ausschuss für Wirtschaft
  • Verbandsrat Sparkasse Regensburg
  • Integrationsbeirat
  • Fair-Trade-Town Steuerungsgruppe Regensburg.
(Außerpolitische) Mitgliedschaften: Autonomes Frauenhaus Regensburg, Verein Ausbildung statt Abschiebung, UNO-Flüchtlingshilfe.

Bei ihrer Arbeit als Stadträtin ist für Monir Shahedi die Schaffung bezahlbaren Wohnraums, Menschenrechte und die Erhaltung von Klima und Umwelt von besonderem Interesse. Weiterhin ist es ihr ein besonderes Anliegen, dass Rechtsextremismus, Rassismus, menschenfeindliche Ideologien und Diskriminierung keinen Platz in Regensburg haben dürfen.

In ihrer Freizeit ist Monir Shahedi eine sehr aktive und begeisterte Fahrradfahrerin, trainiert im Fitnessstudio, liest gerne Sachbücher, hört gerne Musik und Reisen ist ihre ganz besondere Leidenschaft.

Ausschussteam Stadtplanung, Wohnen und Verkehr

Maria Simon

Fraktionsvorsitzende

Michael Achmann

Stadtrat

Hans Teufl

Stadtrat

Maria Simon

Fraktionsvorsitzende

Alter: 57
Beruf: Leiterin der FreiwilligenAgentur Regensburg des Paritätischen, Dipl. Sozialpädagogin (FH)
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Stadtplanung, Verkehr und Wohnungsfragen
  • Ausschuss für den Neubau einer Stadtbahn
  • Personalausschuss
  • Aufsichtsrätin Regensburg Tourismus GmbH
  • Aufsichtsrätin Stadtbau GmbH
  • Ständiger Ausschuss der AG Lebens- und Wirtschaftsraum Regensburg.
Politische Ämter: seit 2008 Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen, Wahlkampfkoordinatorin und Mitarbeiterin im Grünen Büro von 2007 bis 2015, Vorsitzende bzw. Beisitzerin im Stadtvorstand von 2015 bis 2020.
Mitgliedschaften: Bund Naturschutz, Greenpeace, Deutsches Jugendherbergswerk, Deutscher Alpenverein, Förderverein des SJR, Förderverein der FreiwilligenAgentur, Frauennotruf, Frauen helfen Frauen e.V., Frauengesundheitszentrum, VCD, Förderverein VHS.

Michael Achmann

Stadtrat

Geboren:1991 in Weiden i. d. Opf.
Beruf:Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Ausschüsse und andere Gremien:
  • Ausschuss für Stadtplanung, Verkehr & Wohnungsfragen
  • Grundstücksausschuss
  • Sportausschuss
  • Stadtbahnausschuss
  • Aufsichtsrat dSWR
  • Jury Kunst am Bau
(Außerpolitische)Mitgliedschaften:ver.di,Allgemeiner deutscher Fahrradclub (ADFC), Vekehrsclub Deutschland (VCD, Gesellschaft für Informatik (GI), Fördermitglied des Chaos Computer Clubs (CCC), Fördermitglied der Fachschaft Philosophie Universität Regensburg.

Nach dem Abitur verbrachte Michael Achmann ein knappes Jahr mit Work & Travel, mit längeren Aufenthalten in Sevilla und Melbourne. Zum Wintersemester 2012 immatrikulierte er sich an der Universität Regensburg und zog in seine erste Regensburger WG. Er schloss das Studium mit einem Bachelor in Philosophie und Politikwissenschaft im März 2017 mit einer Arbeit unter dem Titel „Rechte von Individuen versus Rechte von Gruppen. Eine kritische Untersuchung des Liberalimus“ im Fach Philosophie ab.

Während des Studiums trat er der Fachschaft Philosophie bei und gründete zusammen mit seinen Kommilitonen*innen 2016 den Verein Fachschaft Philosophie Universität Regensburg. Außerdem trat er der politischen Hochschulgruppe „Bunte Liste“ bei und wurde 2015 in den studentischen Sprecher*innerat (AStA) als Referent für Ökologie nachgewählt. Im akademischen Jahr 2015/16 wurde er als studentischer Sprecher in den AStA gewählt. Er finanzierte sein Bachelorstudium mit einer Nebentätigkeit als selbstständiger Touristenführer und Reiseleiter.

Zum Wintersemester 2017 begann er das Masterstudium im neu geschaffenen Fach Digital Humanities an der Universität Regensburg. Für die Zeit des Masterstudiums war er Stipendiat der Hans-Böckler-Stiftung. Die finanzielle Absicherung half ihm dabei sich stärker politisch zu engagieren. Somit trat er Anfang 2018 der Partei Bündnis 90/Die Grünen und der Grünen Jugend bei. Über die Partei fand er schnell Anschluss zur informelle Aktionsplattform Verkehrswende, einem Forum der Regensburger Verkehrs- und Umweltverbände. Nach Teilnahme und Organisation einiger Aktionen über Partei und Forum wurde er Teil des Teams zur Vorbereitung eines Bürgerbegehrens unter dem Namen „Radentscheid Regensburg“. 2019 trat die Bürgerinitiative an die Öffentlichkeit und sammelte binnen sieben Monate eine Rekordzahl von über 13.000 Unterschriften für eine bessere Radinfrastruktur in Regensburg. Als Sprecher übernahm er die Mitorganisation verschiedenster Aktionen und die Pressearbeit. Währenddessen arbeitete er bei einem Regensburger Softwareentwickler als Werkstudent, wechselte aber zu Gunsten einer Stelle als wissenschaftliche Hilfskraft (WHK) an den Lehrstuhl für Informationswissenschaft an der Universität Regensburg. Im weiteren Verlauf übernahm er eine zweite WHK-Stelle am Lehrstuhl für Medieninformatik. Sein Masterstudium beendete er im Februar 2020 mit der Arbeit „Qualitative Analyse und Modellierung des wissenschaftlichen Arbeitens“.

Im Politischen interessiert er sich vor allem für die Themenschwerpunkte Stadtplanung, Verkehr und Digitalisierung und wurde unter anderem durch das Buch “Städte für Menschen” von Jahn Gehl inspiriert.

Im Politischen interessiert er sich vor allem für die Themenschwerpunkte Stadtplanung, Verkehr und Digitalisierung und wurde unter anderem durch das Buch “Städte für Menschen” von Jahn Gehl inspiriert.

Hans Teufl

Stadtrat

Alter: 58
Beruf: Architekt für die Stadtbau GmbH Regensburg
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Stadtplanung, Wohnen und Verkehr
  • Bau- und Vergabeausschuss
  • Grundstücksauschuss
  • Umlegungsausschuss
  • Aufsichtsrat REWAG.
(Außerpolitische) Mitgliedschaften: Bund Naturschutz, VCD, Regensburger Bürgertheater.

Zu seinen politischen Schwerpunkten gehört alles, was mit dem Bauen zu tun hat. Besonders wichtig für die Arbeit im Stadtrat ist ihm, dass die Stadt einen größtmöglichen Anteil am Klimaschutz leistet.

Neben den politischen Aktivitäten widmet er sich seiner Familie, arbeitet gerne in seinem kleinen Gärtchen und liest alles von Belletristik bis zu Geschichtlichem mit großem Interesse.

E-Mail-Adresse für Kontakt: h.teufl@t-online.de

Umlegungsausschuss

Hans Teufl

Stadtrat

Hans Teufl

Stadtrat

Alter: 58
Beruf: Architekt für die Stadtbau GmbH Regensburg
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Stadtplanung, Wohnen und Verkehr
  • Bau- und Vergabeausschuss
  • Grundstücksauschuss
  • Umlegungsausschuss
  • Aufsichtsrat REWAG.
(Außerpolitische) Mitgliedschaften: Bund Naturschutz, VCD, Regensburger Bürgertheater.

Zu seinen politischen Schwerpunkten gehört alles, was mit dem Bauen zu tun hat. Besonders wichtig für die Arbeit im Stadtrat ist ihm, dass die Stadt einen größtmöglichen Anteil am Klimaschutz leistet.

Neben den politischen Aktivitäten widmet er sich seiner Familie, arbeitet gerne in seinem kleinen Gärtchen und liest alles von Belletristik bis zu Geschichtlichem mit großem Interesse.

E-Mail-Adresse für Kontakt: h.teufl@t-online.de

Ausschussteam Umwelt, Natur- und Klimaschutz

Anna Hopfe

stv. Fraktionsvorsitzende

Yasmin Hopp

Stadträtin

Monir Shahedi

Stadträtin

Anna Hopfe

stv. Fraktionsvorsitzende

Alter: 21
Berufsstand: Studentin
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Verwaltung, Finanzen und Beteiligungen
  • Ausschuss für Wirtschaft
  • Bau- und Vergabeausschuss
  • Ausschuss für Umweltfragen, Natur- und Klimaschutz
  • Aufsichtsrätin Stadtwerk & RVB
  • Aufsichtsrätin RVV
  • Verbandsrätin für den Zweckverband Müllverwertung Schwandorf

Als jüngstes Mitglied des Regensburger Stadtrates bringt Anna Hopfe vor allem die Perspektive junger Menschen ein und engagiert sich besonders für die Stärkung des ÖPNV, die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum und niedrigschwelligen Begegnungsorten. Die Ausrichtung der Stadtentwicklung hin zur Klimaneutralität empfindet Hopfe als übergeordnetes Anliegen ihrer kommunalpolitischen Arbeit. Hierfür setzt sie sich besonders für das Gelingen der Energie- und Verkehrswende vor Ort ein.

Mit Beginn ihres Studiums der Politikwissenschaft, Französischen Philologie und Volkswirtschaftslehre im Jahr 2017 trat Anna Hopfe Bündnis 90/Die Grünen und der Grünen Jugend bei, wo sie von 2017 bis 2019 unterschiedliche Vorstandsämter bekleidete, zuletzt als politische Geschäftsführerin der Grünen Jugend. Ausschlaggebend für ihre Entscheidung, sich parteipolitisch zu engagieren, waren der alarmierende Rechtsruck in Europa und die sich zuspitzende globale Klimakrise. Motiviert durch die Fridays-For-Future-Bewegung und das Bewusstsein, welche entscheidende Bedeutung gerade kommunalem Klimaschutz zukommt, entschied sich Anna Hopfe im Alter von 21 Jahren, für den Regensburger Stadtrat zu kandidieren.

In ihrer Freizeit engagiert sich Hopfe mit Freude in der Fachschaft Politikwissenschaft der Universität Regensburg, treibt Akrobatik und liest Zeitung.

Yasmin Hopp

Stadträtin

Alter: 30
Beruf: Pädagogische Leitung
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Umweltfragen, Natur- und Klimaschutz
  • Ausschuss für Bildung
  • Sportausschuss
  • Personalausschuss
  • Begleitausschuss „Demokratie leben“
  • Aufsichtsrat des Stadttheaters.
Mitgliedschaften: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Bund demokratischer Wissenschaftler*innen.

Als Pädagogin an einer Schule in einem weniger privilegierten Stadtteil liegen mir in meiner kommunalpolitischen Tätigkeit Bildungsthemen, insbesondere der niedrigschwellige Zugang zu Bildung, auf dem Herzen. Als Stadträt*innen müssen wir an der Teilhabe an Bildungsangeboten arbeiten, sei es beim (kostenfreien) Museumseintritt, einem kostenlosen ÖPNV für alle Schüler*innen, Azubis und Studierenden oder auch dem Ausbau von Betreuungseinrichtungen und Jugendzentren.

Meine Freizeit verbringe ich am liebsten an der frischen Luft: mit der Familie im Garten, dem Hund unterwegs oder auf dem Rennrad bei ausgiebigen Touren im Landkreis.

Monir Shahedi

Stadträtin

Alter: 56
Beruf: Buchhalterin
Gremien und Ausschüsse:
  • Grundstücksausschuss
  • Ausschuss für den Neubau einer Stadtbahn
  • Ausschuss für Umweltfragen, Natur- und Klimaschutz
  • Ausschuss für Wirtschaft
  • Verbandsrat Sparkasse Regensburg
  • Integrationsbeirat
  • Fair-Trade-Town Steuerungsgruppe Regensburg.
(Außerpolitische) Mitgliedschaften: Autonomes Frauenhaus Regensburg, Verein Ausbildung statt Abschiebung, UNO-Flüchtlingshilfe.

Bei ihrer Arbeit als Stadträtin ist für Monir Shahedi die Schaffung bezahlbaren Wohnraums, Menschenrechte und die Erhaltung von Klima und Umwelt von besonderem Interesse. Weiterhin ist es ihr ein besonderes Anliegen, dass Rechtsextremismus, Rassismus, menschenfeindliche Ideologien und Diskriminierung keinen Platz in Regensburg haben dürfen.

In ihrer Freizeit ist Monir Shahedi eine sehr aktive und begeisterte Fahrradfahrerin, trainiert im Fitnessstudio, liest gerne Sachbücher, hört gerne Musik und Reisen ist ihre ganz besondere Leidenschaft.

Ausschussteam Verwaltung, Finanzen und Beteiligungen

Stefan Christoph

Fraktionsvorsitzender, Bezirksrat

Anna Hopfe

stv. Fraktionsvorsitzende

Theresa Eberlein

Stadträtin

Stefan Christoph

Fraktionsvorsitzender, Bezirksrat

Alter: 32
Beruf: Büroleiter und Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Politikwissenschaftler
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Verwaltung, Finanzen und Beteiligungen
  • Kulturausschuss
  • Personalausschuss
  • Kulturbeirat
  • Aufsichtsräte RBD GmbH, BioPark GmbH, R-Tech GmbH
  • Verbandsrat Sparkasse Regensburg.
Politische Ämter: Fraktionsvorsitzender, Bezirksrat, Vorsitzender der Regensburger Grünen
(Außerpolitische) Mitgliedschaften: Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, Deutsche Gesellschaft für Politikwissenschaft, Keine Bedienung für Nazis, Campus Asyl, SeaEye, SpaceEye, stellvertretender Vorsitzender der Deutsch-Israelischen-Gesellschaft Regensburg-Oberpfalz.

Im Regensburger Stadtrat liegen meine Schwerpunkte auf den Themen Kultur, Antifaschismus, Wissenschaft & Innovation, Digitalisierung, Verwaltung und Finanzen. Schon während meiner Schulzeit habe ich mich politisch engagiert und für Bildungsgerechtigkeit eingesetzt. Seit 2002 bei den Grünen in verschiedenen Ämtern auf Landes- und kommunaler Ebene. 2010 war ich Mitveranstalter des Campusfest Regensburg und 2. Vorsitzender des Campus Regensburg e. V. Von 2011 bis 2015 Mitveranstalter, Gastgeber und Moderator des erfolgreichen Regensburger Science Slam. Abseits der Politik interessiert ich mich vor allem für Wissenschaftsthemen, für Design, Architektur und Fotografie. Wissenschaftlich gehört mein Interesse der Erforschung von Verschwörungsdenken, der Terrorismusforschung und der Politischen Theorie und Ideengeschichte.

Anna Hopfe

stv. Fraktionsvorsitzende

Alter: 21
Berufsstand: Studentin
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Verwaltung, Finanzen und Beteiligungen
  • Ausschuss für Wirtschaft
  • Bau- und Vergabeausschuss
  • Ausschuss für Umweltfragen, Natur- und Klimaschutz
  • Aufsichtsrätin Stadtwerk & RVB
  • Aufsichtsrätin RVV
  • Verbandsrätin für den Zweckverband Müllverwertung Schwandorf

Als jüngstes Mitglied des Regensburger Stadtrates bringt Anna Hopfe vor allem die Perspektive junger Menschen ein und engagiert sich besonders für die Stärkung des ÖPNV, die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum und niedrigschwelligen Begegnungsorten. Die Ausrichtung der Stadtentwicklung hin zur Klimaneutralität empfindet Hopfe als übergeordnetes Anliegen ihrer kommunalpolitischen Arbeit. Hierfür setzt sie sich besonders für das Gelingen der Energie- und Verkehrswende vor Ort ein.

Mit Beginn ihres Studiums der Politikwissenschaft, Französischen Philologie und Volkswirtschaftslehre im Jahr 2017 trat Anna Hopfe Bündnis 90/Die Grünen und der Grünen Jugend bei, wo sie von 2017 bis 2019 unterschiedliche Vorstandsämter bekleidete, zuletzt als politische Geschäftsführerin der Grünen Jugend. Ausschlaggebend für ihre Entscheidung, sich parteipolitisch zu engagieren, waren der alarmierende Rechtsruck in Europa und die sich zuspitzende globale Klimakrise. Motiviert durch die Fridays-For-Future-Bewegung und das Bewusstsein, welche entscheidende Bedeutung gerade kommunalem Klimaschutz zukommt, entschied sich Anna Hopfe im Alter von 21 Jahren, für den Regensburger Stadtrat zu kandidieren.

In ihrer Freizeit engagiert sich Hopfe mit Freude in der Fachschaft Politikwissenschaft der Universität Regensburg, treibt Akrobatik und liest Zeitung.

Theresa Eberlein

Stadträtin

Alter: 27
Beruf: Duale Studentin
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Soziales und allgemeine Stiftungsangelegenheiten
  • Ausschuss für Verwaltung, Finanzen und Beteiligung
  • Bau- und Vergabeausschuss
  • Jugendhilfeausschuss
  • Aufsichtsrätin RVV
  • Aufsichtsrätin Stadtbau GmbH.
Politische Ämter: Vorsitzende der Regensburger Grünen
Mitgliedschaften: BI Asyl, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, SeaEye, CampusAsyl, Keine Bedienung für Nazis, ProAsyl.

Als angehende Sozialpädagogin sind mir insbesondere die sozialen Themen der Stadt wichtig. Als Stadträt*innen müssen wir an der sozialen Teilhabe arbeiten, sei es bei Wohnraum, bei Mobilität oder auch bei Kulturangeboten. In einer Stadt wie Regensburg darf niemand zurück gelassen werden – egal welche Nationalität auf dem eigenen Ausweis oder dem der Eltern und Großeltern steht. Entsprechend werde ich mich im Stadtrat dafür einsetzen, den Beschluss, dass Regensburg ein ‚Sicherer Hafen’ für Geflüchtete ist, mit Leben zu füllen.

Doch nicht nur geflüchtete Menschen müssen stärker in den Fokus gerückt werden. Mit Ende zwanzig die drittjüngste Stadträtin zu sein, bildet die Demographie Regensburgs nicht ab. Junge Menschen müssen stärker gehört und beteiligt werden. Doch um diese Beteiligung zu ermöglichen, braucht es sicheres Aufwachsen. Diskriminierung und Gewalt dürfen in unserer Gesellschaft keinen Platz haben. Wo sie dennoch auftreten, gilt es, ihnen entgegenzutreten.

E-Mail-Adresse für Kontakt: theresa.eberlein@gruene-regensburg.de

Ausschussteam Wirtschaft

Anna Hopfe

stv. Fraktionsvorsitzende

Jürgen Mistol

Stadtrat, MdL

Monir Shahedi

Stadträtin

Anna Hopfe

stv. Fraktionsvorsitzende

Alter: 21
Berufsstand: Studentin
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Verwaltung, Finanzen und Beteiligungen
  • Ausschuss für Wirtschaft
  • Bau- und Vergabeausschuss
  • Ausschuss für Umweltfragen, Natur- und Klimaschutz
  • Aufsichtsrätin Stadtwerk & RVB
  • Aufsichtsrätin RVV
  • Verbandsrätin für den Zweckverband Müllverwertung Schwandorf

Als jüngstes Mitglied des Regensburger Stadtrates bringt Anna Hopfe vor allem die Perspektive junger Menschen ein und engagiert sich besonders für die Stärkung des ÖPNV, die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum und niedrigschwelligen Begegnungsorten. Die Ausrichtung der Stadtentwicklung hin zur Klimaneutralität empfindet Hopfe als übergeordnetes Anliegen ihrer kommunalpolitischen Arbeit. Hierfür setzt sie sich besonders für das Gelingen der Energie- und Verkehrswende vor Ort ein.

Mit Beginn ihres Studiums der Politikwissenschaft, Französischen Philologie und Volkswirtschaftslehre im Jahr 2017 trat Anna Hopfe Bündnis 90/Die Grünen und der Grünen Jugend bei, wo sie von 2017 bis 2019 unterschiedliche Vorstandsämter bekleidete, zuletzt als politische Geschäftsführerin der Grünen Jugend. Ausschlaggebend für ihre Entscheidung, sich parteipolitisch zu engagieren, waren der alarmierende Rechtsruck in Europa und die sich zuspitzende globale Klimakrise. Motiviert durch die Fridays-For-Future-Bewegung und das Bewusstsein, welche entscheidende Bedeutung gerade kommunalem Klimaschutz zukommt, entschied sich Anna Hopfe im Alter von 21 Jahren, für den Regensburger Stadtrat zu kandidieren.

In ihrer Freizeit engagiert sich Hopfe mit Freude in der Fachschaft Politikwissenschaft der Universität Regensburg, treibt Akrobatik und liest Zeitung.

Jürgen Mistol

Stadtrat, MdL

Alter: 55
Beruf: Landtagsabgeordneter, Krankenpfleger
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Wirtschaft
  • Rechnungsprüfungsausschuss (stellvertretender Vorsitzender).
Politische Ämter: Parlamentarischer Geschäftsführer, stellvertretender Vorsitzender und wohnungspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion Bündnis 90 /Die Grünen Bayern
(Außerpolitische) Mitgliedschaften mit Bezug zu Regensburg: Mitglied im Kuratorium der Universität Regensburg, Mitglied im Aufsichtsrat der NaBau eG - Genossenschaft für nachhaltiges Bauen und nachbarschaftliches Wohnen, Stellvertretender Vorsitzender des Anstaltsbeirats der Justizvollzugsanstalt Regensburg, Stellvertretender Vorsitzender des Maßregelvollzugsbeirats an der Klinik für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie am Bezirksklinikum Regensburg, Vorsitzender des Fördervereins der Freiwilligenagentur Regensburg.

Seit 1991 engagiere ich mich bei den Grünen in Regensburg, war Kreisvorsitzender von 1996 bis 2002 und Mitglied im Parteirat der bayerischen Grünen von 2000 bis 2008. Grüner Stadtrat in Regensburg bin ich seit 2002 und habe die Fraktion von 2006 bis 2014 geführt. 2013 wurde ich in der Bayerischen Landtag gewählt. Dort bin ich Mitglied im Ausschuss für Wohnen, Bau und Verkehr. Die grüne Verkehrspolitik hat mich all die Jahre im Regensburger Stadtrat beschäftigt und ich freue mich natürlich über die Entscheidung zur Regensburger Stadtbahn, über die Einführung des EMIL's und über jeden Meter neuen Radweg. Ich setze mich für eine kluge und nachhaltige Entwicklungsstrategie beim Wohnungsbau, aber auch in der Wirtschaft ein und für ein weltoffenes Regensburg, weil eine Wissenschafts- und Wirtschaftsstadt nur dann eine gute Zukunft hat, wenn sich alle Bewohnerinnen und Bewohner hier zuhause fühlen.

Monir Shahedi

Stadträtin

Alter: 56
Beruf: Buchhalterin
Gremien und Ausschüsse:
  • Grundstücksausschuss
  • Ausschuss für den Neubau einer Stadtbahn
  • Ausschuss für Umweltfragen, Natur- und Klimaschutz
  • Ausschuss für Wirtschaft
  • Verbandsrat Sparkasse Regensburg
  • Integrationsbeirat
  • Fair-Trade-Town Steuerungsgruppe Regensburg.
(Außerpolitische) Mitgliedschaften: Autonomes Frauenhaus Regensburg, Verein Ausbildung statt Abschiebung, UNO-Flüchtlingshilfe.

Bei ihrer Arbeit als Stadträtin ist für Monir Shahedi die Schaffung bezahlbaren Wohnraums, Menschenrechte und die Erhaltung von Klima und Umwelt von besonderem Interesse. Weiterhin ist es ihr ein besonderes Anliegen, dass Rechtsextremismus, Rassismus, menschenfeindliche Ideologien und Diskriminierung keinen Platz in Regensburg haben dürfen.

In ihrer Freizeit ist Monir Shahedi eine sehr aktive und begeisterte Fahrradfahrerin, trainiert im Fitnessstudio, liest gerne Sachbücher, hört gerne Musik und Reisen ist ihre ganz besondere Leidenschaft.